Wie Gail Kent (Director of Data, DG Connect) bereits in unserem ELRC-Impressionsvideo sagte, „Sprachen sind das Herzstück dessen, was wir sind“. Sprache ist für uns alle wichtig. Sie ermöglicht es uns, unsere Gefühle auszudrücken, Beziehungen aufzubauen und Informationen auszutauschen. Ohne Sprache gäbe es keine Literatur, keine dokumentierte Geschichte – und keine romantischen Liebesbriefe. 😊

-

Allein in der EU gibt es 24 Amtssprachen, und es wird geschätzt, dass es in Europa mehr als 225 indigene Sprachen1  gibt, wobei weitere Sprachen durch die Migration zu uns kommen. Daher ist die Mehrsprachigkeit einer der wichtigsten Werte in der EU. Deshalb haben der Europarat und die Europäische Union im Jahr 2001 das Europäische Jahr der Sprachen veranstaltet, in dem Millionen von Menschen in den EU-Mitgliedstaaten gemeinsam die Sprachenvielfalt feierten und das Sprachenlernen in Europa und darüber hinaus förderten. Der Erfolg war so groß, dass der Europäische Rat beschloss, jedes Jahr am 26. September einen Europäischen Tag der Sprachen (EDL) zu feiern. 

Jetzt, im Jahr 2021, feiert der EDL sein 20-jähriges Jubiläum, und fast 1500 Veranstaltungen wurden in diesem Jahr organisiert, um das Bewusstsein für den Wert des Sprachenlernens zu schärfen, die reiche sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas zu fördern und zum lebenslangen Sprachenlernen zu ermutigen.   

-

Eine der Hauptbotschaften des Europäischen Tags der Sprachen ist  „Sprachkenntnisse sind eine Notwendigkeit und ein Recht für jeden“
Warum also nicht eine neue Sprache lernen? 😊

Zu Beginn haben wir ein neues finnisches Wort für Sie: PORONKUSEMA. Das ist die Strecke, die ein Rentier ohne Pause zurücklegen kann (das sind etwa 5 Kilometer). 

Weitere Informationen über den EDL, interessante Fakten zur Sprache, Quizfragen und vieles mehr finden Sie auf der EDL-Website. Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass die Website nicht nur auf Englisch verfügbar ist, sondern auch in 41 weiteren Sprachen!  

 

 

 

 

 

__________________________

1Quelle: Erklärung von Marija Pejčinović Burić, Generalsekretärin des Europarates, anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen 2021, https://edl.ecml.at/Home/EDLStatement/tabid/3201/Default.aspx