PERSONENBEZOGENE DATEN: ELRC-SPEZIFIKATIONEN ZUR ANONYMISIERUNG

2022-02-16 12:00
-

Viele Informations- und Kommunikationsbedürfnisse unserer Gesellschaft können von fortschrittlichen Sprachtechnologien profitieren, insbesondere von solchen, die auf Deep Learning beruhen. Dokumente und andere Textdaten müssen den Bürgerinnen und Bürgern in der gesamten EU so weit wie möglich zugänglich sein, dass sie in einer Vielzahl von Sprachen verfügbar sind. Eine Herausforderung ist dabei, dass Organisationen ihre Dokumente so verarbeiten müssen, dass die darin beschriebenen Personen nicht mehr identifiziert werden können, d. h. dass personenbezogene identifizierbare Daten entfernt werden, um diese Dokumente datenschutzkonform speichern und weitergeben zu können (unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung). Angesichts des Ausmaßes der Informationserstellung in verschiedenen Domänen sollten die Entdeckungsbemühungen durch Instrumente unterstützt werden, die einen Teil des Prozesses automatisieren und den Fachleuten der Domäne ihre Ergebnisse zur Überprüfung zur Verfügung stellen.

Gemeinsame Aufgabe der WMT21 zur europäischen ressourcenarmen mehrsprachigen Übersetzung Kann Transfer Learning die Qualität von MT-Systemen für ressourcenarme Sprachen verbessern?

2022-01-26 12:00
-

Erinnern Sie sich daran, dass wir Sie im Frühjahr 2021 zur Teilnahme an einer gemeinsamen WMT21-Aufgabe zur europäischen ressourcenarmen mehrsprachigen Übersetzung eingeladen haben? Diese Aktion wurde von der ELRC in Zusammenarbeit mit LT-Bridge organisiert und konzentrierte sich auf die Mehrsprachigkeit im Bereich des kulturellen Erbes für die zwei indoeuropäischen Sprachfamilien Nordgermanisch und Romanisch.

Spotlight 2021 – Ein erfolgreiches Jahr für ELRC & eTranslation!

2022-01-26 12:00
-

Ende 2020 haben wir über ein herausforderndes Jahr gesprochen und gehofft, dass 2021 alles zur Normalität zurückkehren würde. Und in der Tat: Wir haben gerade ein ganz besonderes Jahr hinter uns gelassen – nur vielleicht etwas anders, als wir dachten. Natürlich können wir nicht leugnen, dass sich die Pandemie auch auf unsere Aktivitäten ausgewirkt hat, denn wir hätten unsere Gemeinschaft lieber persönlich als virtuell kennengelernt. Und dennoch können wir mit Stolz sagen, dass die „neuen Wege“, die wir gehen mussten, uns auch neue Chancen eröffnet haben.

National Relay Station in Irland startet E-Mail-Kampagne für eTranslation

2021-12-07 12:00
-

Die Nationale Relaisstation, auch bekannt als „Stáisiún Athsheachadta Náisiúnta na hÉireann“, wurde im Rahmen des ELRI-Projekts (European Language Resources Infrastructure) von Forschern des ADAPT-Zentrums an der Dublin City University eingerichtet. Das ADAPT-Zentrum ist „das weltweit führende SFI-Forschungszentrum für KI-gesteuerte Technologie für digitale Inhalte“. Das ELRI-Projekt lief von 2017-2019 und wurde von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms „Connecting Europe Facility“ (CEF) mitfinanziert.

ELRC Anwendungsfall - Wiederverwendung von in Fernsehsendungen eingebetteten Notrufen

2021-12-07 12:00
-

Im Rahmen eines Forschungsprojekts, das sich mit der Entwicklung von KI-Modellen zur Verbesserung von Notruf-Assistenzsystemen befasst, fanden Forscher heraus, dass einige in Deutschland getätigte Notrufe in einer von einem deutschen Fernsehsender produzierten und ausgestrahlten Sendung enthalten waren.

DIE 11. LRB-TAGUNG | Schlaglicht auf das neue Programm „Digitales Europa“, die Rolle der LT in den nationalen KI-Strategien der EU und die neuesten LT-Spezifikationen von ELRC

2021-12-07 12:00
-

Am 25. November fand die 11. LRB-Sitzung via Zoom statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Philippe Gelin, Leiter des Bereichs Mehrsprachigkeit in der Datendirektion von DG Connect, und es nahmen 70 Teilnehmer, nationale Anlaufstellen und Beobachter der Europäischen Kommission teil.