Am 31. März 2022 nahmen fast 300 Menschen aus der ganzen Welt an der 6. ELRC-Konferenz teil. Diese stand unter dem Motto „In großen Maßstäben denken – für Europas vielsprachige Zukunft“. Die virtuelle Veranstaltung wurde von Philippe Gelin eröffnet, dem Leiter des Bereichs Mehrsprachigkeit der Europäischen Kommission. Er wies darauf hin, dass die Mehrsprachigkeit zwar einerseits der Europäischen Kommission sehr am Herzen liegt und einen ihrer Kernwerte darstellt, aber andererseits auch zu Sprachbarrieren führen kann, die dem freien Austausch von Ideen und Informationen im Weg stehen. Außerdem wies er darauf hin, dass die Mehrheit der Europäerinnen und Europäer keine Fremdsprache gut genug spricht, um beispielsweise eine Unterhaltung zu führen, einen Film anzusehen oder Urkunden zu unterzeichnen. Hier kommen künstliche Intelligenz (KI) und Sprachtechnologie (LT) ins Spiel, welche die interkulturelle Kommunikation in immer mehr Situationen unterstützen können. 

Vor diesem Hintergrund widmet sich die 6. ELRC-Konferenz den neuesten europäischen Lösungen und Aktivitäten

-

bezüglich Large-Language-Modellen, multimodaler Sprachdaten und neuronaler maschineller Übersetzung (NMT) mit geringen Ressourcen. Ein besonderer Fokus liegt auf dem European Language Data Space, der als Teil des gerade eingeführten Förderprogramms Digitales Europa betrachtet wird. Als Reaktion auf die aktuelle Lage in der Ukraine unterstützte die Konferenz zudem die Initiative „Krisenreaktion ohne Grenzen“ und umfasste auch eine Diskussion darüber, wie Sprachtechnologie (LT) zur Bekämpfung von Desinformation eingesetzt werden kann.

 

Nach angeregten Diskussionen und Möglichkeiten zum Austausch fasste Andrea Lösch, ELRC-Projektleiterin und Konferenzmoderatorin, die wichtigsten Ergebnisse des Tages zusammen:  

•    Large-Language-Modelle werden andere KI-Lösungen bald weit hinter sich lassen und nach und nach ersetzen

Large-Language-Modelle spielen beim Erhalt der digitalen Souveränität Europas eine wichtige Rolle. Deshalb sollten sie bei zukünftigen Lösungen der Datenerfassung ein wesentlicher Baustein sein.

•    Multimodale Sprachdaten bieten tolle Gelegenheiten

Die Bereitstellung von multimodalen Sprachdaten stellt eine hervorragende Gelegenheit zur Entwicklung sprachzentrischer KI-Lösungen dar. Daher müssen bei zukünftigen Lösungen zur Datenerfassung Sprachdaten aller Typen berücksichtigt werden – weit über Textdaten hinaus.

•    Sprachtechnologie spielt eine wichtige Rolle bei der Erkennung von „Fake News“

Sprachtechnologie kann bei der Erkennung von „Fake News“ eine wichtige Rolle spielen und somit den starken Fluss falscher Informationen verlangsamen.

•    Bei CEF- & Horizon-2020-Projekten ist es bereits gelungen, Sprachbarrieren zu überwinden

Im Moment werden bei vielen verschiedenen CEF- und Horizon-2020-Projekten Untersuchungen durchgeführt bzw. es werden bereits zahlreiche Techniken zur Überbrückung von Sprachbarrieren eingesetzt. Diese reichen vom Einsatz sprachübergreifender Einbettungen bis zur Unterstützung weniger häufiger Sprachen in European-News-Medien. Darüber hinaus gibt es vielversprechende Versuche, die Lücke zwischen akademischer NLP-Forschung und den Unternehmen zu überbrücken, sowie die Integration von eTranslation in eine KI-basierte Chatbot-Technologie erfolgreich umzusetzen.

-

Diese Erkenntnisse konnten nur dank des interaktiven Austausches zwischen den Referenten und dem Publikum gewonnen werden. Daher bedanken wir uns herzlich bei allen Teilnehmern der 6. ELRC-Konferenz, die einen großen Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung geleistet haben. Mit einer Gesamtbewertung von 4,6 von 5 Sternen spiegelte sich der Erfolg der Veranstaltung auch im direkten Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wider. 

 

 

Sie haben die 6. ELRC-Konferenz verpasst? Kein Problem!

Schauen Sie sich einfach die Vorträge auf der ELRC-Website oder die Aufnahme der Konferenz auf YouTube an und bringen Sie sich auf den neusten Stand. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte und Erkenntnisse finden Sie auch im Konferenzbericht. Und natürlich folgen weitere ELRC-Veranstaltungen – hier finden Sie weitere Informationen.